Allgemeines

Bei der Gründung des Obst- und Gartenbauvereins Altenfurt – Fischbach - Moorenbrunn 1932, stand natürlich die Versorgung mit Obst und Gemüse aus dem eigenem Garten im Vordergrund. Doch im Laufe der Jahre hat sich jedoch der Hausgarten, immer mehr zum Hobbygarten und zum Erholungsraum für den Menschen gewandelt und so kamen auf den Verein, völlig neue und umfangreiche Aufgaben zu. Zu diesen Aufgaben gehören vor allem die Aus- und Weiterbildung unserer Berater im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege, regelmäßige Fachvorträge über aktuelle Themen, Baumschneidekurse, Mitglieder-Service und die klassische Weiterverarbeitung von Obst und Früchten für den Eigenbedarf.

Bisher Geleistetes

Aber auch viele gemeinnützige Leistungen werden und wurden vom Verein gemäß     § 2 seiner Satzung, über den gesamten Zeitraum hinweg erbracht. Ein Beispiel dafür ist die im jährlichen Turnus wiederkehrende Pflege und jahreszeitliche Bepflanzung von Blumenbeeten und Rabatten vor öffentlichen Einrichtungen, die stets im Beisein von Kindern und deren Eltern oder Betreuer durchgeführt werden um ihnen schon frühzeitig, den Wert und den Umgang mit der Natur zu vermitteln. Die Pflege und Erhalt des Weidentunnels auf dem Kinderspielplatz in Altenfurt, sowie die Mitarbeit am Kreislehrgarten in Ezelsdorf. Eine ganz besonders wichtige Aufgabe sieht der Verein in der Pflege und Bewirtschaftung, der ca. 7000 qm großen Streuobstwiese in den Fischbachauen mit über 50 Obstbäumen, darunter seltene alte Obstsorten, sowie umfangreichen Wildobsthecken, die dieser ständigen Fürsorge dringend bedürfen, und die der Verein seit nunmehr 20 Jahren, ununterbrochen mit großem Engagement und Aufwand, aus eigenen Mitteln betreibt, und so erheblich zum Erhalt der Natur und zur Landschaftspflege beiträgt.

Projekt 1

Bei der gemeinsamen Begehung der Streuobstwiese im März 2013 mit Mitarbeitern des Umweltamtes und des Landespflegeverbandes, sowie des Bürgeramtes Nürnberg-Ost, wurde über weitere Maßnahmen zur Erhaltung und Neugestaltung der Streuobstwiese diskutiert und die nachstehend aufgeführten Arbeiten besprochen.

Freischneiden der Wildobstbepflanzungen sowie Nachpflanzungen.
Neuanlage einer Wildrosenhecke.

Intensive Pflege der alten Hecken, Rückschnitt auf Stock (1/3 alle 3 bis 4 Jahre) und häckseln des Schnittgutes und die Nachpflanzung von 10 Obstbäumen.

Alle geplanten Aktivitäten konnten, durch die großzügige Unterstützung der „Kost-Pocher`schen-Stiftung“, im Januar 2014 begonnen, und bereits im März für dieses Jahr, auch abgeschlossen werden! 

Projekt 2

Der seit langem geplante Aufbau eines Naturlehrpfades (Grünes Klassenzimmer) auf der Streuobstwiese in den Fischbachauen, soll nunmehr zeitnah umgesetzt werden. Dieses Areal ist besonders gut geeignet um darauf eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Vorträge oder Führungen für Schulen, Kindergärten oder für interessierte Gruppen, zu veranstalten. Diese Maßnahme dient vor allem der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Belange des Naturschutzes. Dazu sind vom Verein 2014, folgende Investitionen geplant:

Aufstellen von weiteren 10 Brutkästen und Erneuerung der Greifvögel-Ansitze.
Aufstellen von vier Informationstafeln.    

Beschilderung aller Obstbäume und der Wildobstbepflanzung.

Das Projekt „Grünes Klassenzimmer“, konnte durch die großzügige Spende der „Roten Engel“ der Sparkasse Nürnberg, zeitnah in Angriff genommen, und bereits im Mai 2014 fertiggestellt werden. Schon bei den ersten, im Vorfeld abgehaltenen diesbezüglichen Veranstaltungen, mit Hort- und Kindergartenkinder konnte man feststellen, dieses Naturerlebnis tut unseren Kindern sehr gut und sie kommen gerne hierher. In der Zwischenzeit waren  bereits mehrere Schulklassen hier zu Besuch auf der Streuobstwiese, und es liegen auch schon weitere  Anmeldungen vor.   

Projekt 3

Besonders wichtig für die nachhaltige Bewirtschaftung der Streuobstwiese, ist der weitere Ausbau der Mosterei (Obstverarbeitungsanlage). Diese Anschaffung ist besonders dringlich, damit die Weiterverarbeitung von Obst, vor allem aus der Streuobstwiese, schnell und damit auch kostengünstig durchgeführt werden kann. Diese Einrichtung soll auch von den Vereinsmitgliedern und auch Anwohnern genutzt werden, damit auch Obst aus den Hausgärten gleich hier vor Ort, preiswert zu einem reinen, wohlschmeckenden und gesunden Lebensmittel verarbeitet werden kann und nicht wegen mangelnder Verwertungsmöglichkeit, ungenutzt an den Bäumen verbleibt.

Eine größere und leistungsfähigere Obstverarbeitungsanlage, wurde jetzt im August 2014 angeschafft, und steht bereits heuer zur Obsternte, unseren Mitgliedern und auch Anwohnern dieser Region, zur Verfügung!

Wir über uns

Der OGV Altenfurt-Fischbach-Moorenbrunn, zählt z. Zt. etwas mehr als 350 Mitglieder, darunter Persönlichkeiten aus der Bundes- und Landespolitik sowie aus der Stadtverwaltung, deren Mitgliedschaft, aber auch deren regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen des Vereins, sehen wir als besondere Anerkennung und Wertschätzung unserer gemeinnützigen Arbeit im Bereich des Naturschutzes und der Landschaftspflege an. Aber genauso wichtig für den Verein, sind zum einen die vielen Mitglieder die dem Verein über lange Jahre die Treue gehalten haben, besonders aber auch die vielen freiwilligen Helfer, die durch ihren beispiellosem Einsatz über viele Jahre, alle diese Leistungen erst erbracht haben, gemäß dem Wahlspruch des Vereins:

„Gartenbauvereine helfen Mensch und Natur“

Bitte unterstützen Sie unsere Aktivitäten und werden auch Sie Mitglied des OGV!

Roland Stelzer,  1. Vorsitzender

Kontakt Tel. 0911/998270, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!